Stahlhandel
thyssenkrupp Materials baut sein Online-Geschäft aus. - Foto: thyssenkrupp Materials Services GmbH
30.09.2019

thyssenkrupp: B2B-Onlinehandel geht live

Um die Bedürfnisse von Gewerbekunden noch besser zu erfüllen, baut thyssenkrupp Materials Services sein Online-Geschäft aus: Ab sofort startet thyssenkrupp Schulte, ein Tochterunternehmen des Werkstoff-Händlers und -Dienstleisters, deutschlandweit ein B2B-Portal unter portal.thyssenkrupp-schulte.de. Das neue digitale Angebot richtet sich im ersten Schritt an Bestandskunden aus metallverarbeitendem Handwerk und Industrie. Die Kunden des größten deutschen Werkstoffhändlers erhalten über das B2B-Portal Zugriff auf das komplette Standard-Sortiment des Unternehmens und können etwa 17.000 Produkte in 57 Kategorien bestellen – einfach und schnell per Mausklick, rund um die Uhr und sieben Tage in der Woche.  

Einkaufsportal nach Maß
Im B2B-Web-Shop lassen sich detaillierte Informationen zu jedem Produkt abrufen – von Verfügbarkeit und Preis der Ware bis zu Werkstoff-Datenblättern. Auch mögliche Mengenrabatte sind auf einen Blick zu erkennen. Sobald der Kunde ein Produkt auswählt und in den Warenkorb legt, wird die voraussichtliche Lieferzeit angezeigt. Standardmaterialien werden in der Regel innerhalb von 24 bis 48 Stunden zugestellt.  

Foto: thyssenkrupp Materials Services GmbH
Kunden können Bestellungen per App, Telefon, Fax, E-Mail oder ab sofort unter portal.thyssenkrupp-schulte.de durchführen. Foto: thyssenkrupp Materials Services GmbH

Auf allen Kanälen aktiv
Mit dem neuen B2B-Portal macht Materials Services den nächsten wichtigen Schritt auf dem Weg zur Umsetzung des Omnichannel-Konzepts. Der Werkstoffhändler baut die Order-Optionen für die Kunden kontinuierlich aus – beispielsweise ermöglicht seit Ende 2018 die neue App „easy supply“ die Bestellung von Werkstoffen über das Smartphone. Ob per App, Telefon, Fax, E-Mail oder ab sofort unter portal.thyssenkrupp-schulte.de – Ziel ist es, die Anforderungen der Kunden kanalübergreifend mit passgenauen Angeboten und Services zu erfüllen. „Wir wollen unseren Kunden individuellen Zugang zu unserem Produktportfolio und ein optimales Einkaufserlebnis bieten – über alle Kanäle hinweg und unabhängig von Ort und Zeit“, sagt Martin Stillger, CEO von thyssenkrupp Schulte. thyssenkrupp Schulte will das B2B-Web-Portal kontinuierlich ausbauen und durch zusätzliche Komfort-Funktionen für alle Kundengruppen ergänzen. Kunden sollen beispielsweise in Zukunft diverse Dokumente selbst abrufen und verwalten können – von Lieferscheinen bis zu Werkszeugnissen. Darüber hinaus soll es langfristig auch für Neukunden möglich sein, auf die Plattform zuzugreifen.  

thyssenkrupp Materials Services

Schlagworte

Digitalisierung

Verwandte Artikel

Der Roboter stapelt die aus dem Stanz- und Schneidteil in den Stapler transportierten Bleche automatisch und mit hoher Wiederholgenauigkeit
28.01.2020

GEORG: Alternative für das automatische Schneiden und Stapeln

Auf den Frühjahrsmessen Middle East Energy in Dubai und IEEE in Chicago stellt GEORG die neue Anlage "precisioncut TBA300 robotline" vor, die das Unternehmen für das auto...

Blechbearbeitung Digitalisierung Schneidanlagen
Mehr erfahren
Von links: Artur Faizullin, SMS digital; Mohammad Armoun, Chen Shikun, Erstplatzierte; Bernhard Steenken, CEO SMS digital; Dirk Lieftucht, SMS digital; Sherri Hadian, SMS digital; Gari Jose Ciodaro Guerra, Zweitplatzierter.
20.01.2020

Dritte Data Challenge der SMS digital geht an Studierende der Uni Duisburg-Essen

Der erste Platz der diesjährigen Data Challenge der SMS digital geht an Chen Shikun und Mohammad Armoun von der Universität Duisburg-Essen.

Data Challenge Digitalisierung Karriere
Mehr erfahren
Digitale Lösungen mit starker Kundenorientierung können erfolgreich zur Optimierung von Instandhaltung und Betrieb eingesetzt werden
Stahl + Technik (Artikelvorschau)
11.12.2019

Von der Datengenerierung bis zur Optimierung von Betrieb und Instandhaltung

Der Mannheimer Industriedienstleister Bilfinger bietet mit seiner Tochtergesellschaft Bilfinger Digital Next und seiner langjährigen Expertise auch der Stahlindustrie dig...

Anlagentechnik Digitalisierung Industrie 4.0 Metallverarbeitung
Mehr erfahren
Bei der digitalen Transformation der Wirtschaft spielt die  Personalentwicklung in den Unternehmen eine Schlüsselrolle
Stahl + Technik (Artikelvorschau)
11.12.2019

Eine Mammutaufgabe für die Personalentwicklung

Im Prozess der digitalen Transformation steht die Personalentwicklung vor zwei Herausforderungen: Sie muss den Veränderungsprozess im Unternehmen begleiten und zugleich s...

Digitalisierung Personalentwicklung Transformationsprozess
Mehr erfahren
Der Großanlagenbau muss neue Fähigkeiten entwickeln, um sich in verändertem Marktumfeld zu behaupten
Stahl + Technik (Artikelvorschau)
01.10.2019

Deutliche Marktveränderungen im Großanlagenbau prognostiziert

VDMA und PwC legen eine Gemeinschaftsstudie zur digitalen Transformation im internationalen Großanlagenbau vor. Darin wird deutlich, dass digitale, datengesteuerte Dienst...

Digitalisierung Großanlagenbau
Mehr erfahren